• Media type: E-Book
  • Title: Durchleuchten und Durchschallen : Geschichte der Deutschen Gesellschaft für Zerstörungsfreie Prüfung von 1933 bis 2018
  • Contributor: Luxbacher, Günther [VerfasserIn]
  • Corporation: Deutsche Gesellschaft für Zerstörungsfreie Prüfung ; Carl Hanser Verlag
  • imprint: München: Hanser, [2019]
  • Published in: Hanser eLibrary
  • Extent: 1 Online-Ressource (XII, 315 Seiten); Illustrationen
  • Language: German
  • DOI: 10.3139/9783446459373
  • ISBN: 9783446459373
  • Identifier:
  • RVK notation: ZM 3050 : Geschichte der Werkstoffwissenschaften
  • Keywords: Zerstörungsfreie Werkstoffprüfung > Geschichte Anfänge-2018
    Deutsche Gesellschaft für Zerstörungsfreie Prüfung > Geschichte 1933-2018
    Deutsche Gesellschaft für Zerstörungsfreie Prüfung > Zerstörungsfreie Werkstoffprüfung > Geschichte 1933-2018
  • Origination:
  • Footnote:
  • Description: Seit Urzeiten prüften Menschen die von ihnen verwendeten Roh- und Werkstoffe in zerstörender sowie in nicht zerstörender Weise. Aber erst mit der Industrialisierung im 19. und frühen 20. Jahrhundert stiegen diese beiden Zweige der Materialprüfung und Werkstofftechnik zu eigenständigen technikwissenschaftlichen Disziplinen auf. Mit der Entdeckung der Röntgenstrahlen und der Weiterentwicklung brauchbarer Röntgenröhren erhielt die Zerstörungsfreie Prüfung im frühen 20. Jahrhundert eine industrielle Basis. Im vorliegenden Buch werden die gesellschaftlichen Rahmenbedingungen und die wichtigsten Verfahren geschildert, mit denen Prüfingenieure im 19. und 20. Jahrhundert zu tun hatten. Außerdem wird beschrieben, wie sich diese Techniker im weltweit ersten technisch-wissenschaftlichen Verein organisierten: Der Deutschen Gesellschaft für Zerstörungsfreie Prüfung DGZfP.

    Im Rahmen des mit dem Technikhistoriker Priv. Doz. Dr. phil. Günther Luxbacher vom Fachgebiet Technikgeschichte der TU Berlin durchgeführten Kooperationsforschungsprojektes „Geschichte der ZfP/DGZfP im 20. Jahrhundert“ wurden die wesentlichen Recherchearbeiten für Datenbank und Archiv im Sommer 2017 abgeschlossen und ein das vorliegende Buch dazu verfasst. Zeitzeugengespräche wurden im Jahr 2017 mit Dieter Linke, Prof. Winfried Morgner, Prof. Horst Tietz und Sven Rühe geführt.