%0 Generic
%T Gesänge am Clavier
%A Schulz, Johann Abraham Peter
%A Claudius, Matthias
%A Bürger, Gottfried August
%A Metastasio, Pietro
%A Klopstock, Friedrich Gottlieb
%A Berquin, Arnaud
%A Voß, Johann Heinrich
%A Overbeck, Christian Adolph
%A Beaumarchais, Pierre Augustin Caron de
%A Hermes, Johann Timotheus
%A André, Johann
%A Billardon de Sauvigny, Louis Édme
%A Weiße, Christian Felix
%A Hölty, Ludwig Christoph Heinrich
%A Burmann, Gottlob Wilhelm
%A Decker, Georg Jakob
%I bey George Jacob Decker 1779
%D 1779
%X Druckart: Typendruck ohne Verlagsnummer
%X Kollationsvermerk: S. 2 leer, am Ende Inhaltsverzeichnis
%X Bemerkung: Dieser Druck wurde sehr wahrscheinlich mit den Drucktypen der Fa. Breitkopf hergestellt
%X Vorlageform der Veröffentlichungsangabe: Berlin und Leipzig, bey George Jacob Decker 1779
%X Täglich zu singen: Ich danke Gott, und freue mich Claudius
%X Phidile: Ich war erst sechszehn Sommer alt Claudius
%X Phidile, als sie nach der Copulation allein in ihr Kämmerlein gegangen war: Ach, Gottes Segen über dir Claudius
%X Trautel: Mein Trautel hält mich für und für Bürger
%X La Primavera: Già riede primavera col suo fiorito aspetto Metastasio
%X Heinrich der Vogler: Der Feind ist da! Die Schlacht beginnt Klopstock
%X Vaterlandslied für ein deutsches Mädchen: Ich bin ein deutsches Mädchen Klopstock
%X Rheinweinlied: Bekränzt mit Laub den lieben vollen Becher Claudius
%X Collette: O ma douce Musette Berquin
%X Ein Lied um Regen: Regen, komm' herab Claudius
%X Die Laube: Mit des Jubels Donnerschlägen Voß
%X Der Knabe an ein Veilchen: Blühe, liebes Veilchen Overbeck
%X Ariette de Rosine dans le barbier de Séville: Quand dans la plaine M. de Beaumarchais
%X Klagelied: Dir folgen meine Thränen aus der Fanny Wilkes [von J.T. Hermes]
%X Romanze: In einem Thal, bey einem Bach André
%X Winterlied: Der Winter hat mit kalter Hand Bürger
%X Complainte: Faut que je vive en la douleur de l'histoire amoureuse de Pierre le Long & de la très honorée Dame Blanche Bazu par Mr. de Sauvigny
%X Reigen: Sagt mir an, was schmunzelt ihr Voß
%X Iris: Schön sind Rosen und Jasmin Weiße
%X Die Seligkeit der Liebenden: Beglückt, beglückt, wer die Geliebte findet Hölty
%X Hans: Heyda lustig! ich bin Hans Burmann
%X Des alten lahmen Invaliden Görgel sein Neujahrswunsch: Sie haben mich dazu beschieden Claudius
%X L' Estate: Or, che niega i doni fuoi Metastasio
%X Elegie auf ein Landmädchen: Schwermuthsvoll und dumpfig hallt Geläute Hölty
%X Een Veerlanderstückschen: Jaapt nich so sehr Voß
%C bey George Jacob Decker 1779
%C Berlin und Leipzig
%U http://slubdd.de/katalog?TN_libero_mab214110584
Download citation