• Medientyp: Buch
  • Titel: Das Narrenschiff
  • Beteiligte: Brant, Sebastian [VerfasserIn]; Mähl, Hans-Joachim [Hrsg.]; Junghans, Hermann August [Übers.]
  • Erschienen: Stuttgart: Reclam1998
  • Erschienen als:  Universal-Bibliothek ; 899
  • Ausgabe: Bibliogr. erg. Ausg. 1998
  • Umfang: 536 S; Ill; 15 cm
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN: 3150008999; 9783150008997
  • RVK-Notation: GG 5002 : Einzelausgaben
  • Schlagwörter: Brant, Sebastian 1458-1521 Das Narrenschiff
  • Beschreibung: Die ganze Menschheit besteht aus einer Vielzahl unterschiedlicher Narren - das ist die zentrale Botschaft des Narrenschiffs. Im Narren-Begriff treffen das christliche Konzept der Sünde und das humanistische der Unvernunft zusammen; entsprechend ambivalent ist der dem Narrentum didaktisch entgegengehaltene Begriff der Weisheit. Die Narren als solche haben hier jedoch ihre sowohl in der Volkskultur als auch im höfischen Leben deutliche Ambivalenz, nach der sie auch Monopolisten der Weisheit sein konnten, nahezu vollständig eingebüsst. Das Buch will ein Narrenspiegel sein, verkennt aber, dass ein solches Instrument der Weisheit doch ein Werkzeug der Narren ist. Brants Moralvorstellungen sind einerseits rückwärtsgewandt, andererseits vertritt er eine Ethik stadtbürgerlichen Gemeinsinns. Jeder soll sich mit dem Ort bescheiden, an den das Schicksal ihn gestellt hat - doch zugleich wird die Wechselhaftigkeit des Schicksals im Bild des Fortunarads betont. Kaiser Maximilian I. wird ausdrücklich unterstützt (>>Dem kommt ohn Zweifel in die Hand/Die heilge Erd, das gelobte Land<<), doch im gleichen Kapitel am Beispiel des antiken Rom eine antimonarchische Lehre entwickelt (>>Da fing die Macht zu zerfallen an,/Wardst einem Kaiser untertan<<). Dies und andere Widersprüche sind Zeichen einer epochenbedingten Doppeldeutigkeit, die sich auch darin äussert, dass im Belegmaterial für jeden Narren-Typus unbefangen Beispiele aus dem Alten Testament und aus klassischen lateinischen Werken durcheinander gewürfelt sind.
  • Anmerkungen: Literaturverz. S. 523 - 528. - Hier auch später erschienene, unveränderte Nachdrucke

Exemplare

(0)
  • Status: Ausleihbar
  • Status: Ausleihbar
  • Fällig am: 05.09.2022
  • Status: Ausgeliehen, Vormerken möglich