• Medientyp: E-Book
  • Titel: Anpassung von DIN-Fachberichten "Brücken" an Eurocodes. Teil 1: DIN-FB 101: "Einwirkungen auf Brücken", Teil 2: DIN-FB 102: "Betonbrücken", Teil 3: DIN-FB 103: "Stahlbrücken", Teil 4: DIN-FB 104: "Verbundbrücken" ; Adaptation of DIN technical reports "Bridges" to Eurocodes. Part 1: Adaptation of the DIN technical report 101 "Effects on Bridges" to Eurocodes - a sustainable load model for road traffic loads; Part 2: Adjustment of DIN-Fachbericht 102 "Concrete Bridges" to the final Eurocodes; Part 3: Adjustment of DIN-Fachbericht 103 "Steel Bridges" to the final Eurocodes; Part 4: Adjustment of DIN-Fachbericht 104 "Composite Bridges" to the final Eurocodes
  • Beteiligte: Freundt, Ursula; Böning, Sebastian; Maurer, Reinhard; Arnold, Andreas; Gedwien, Jana; Müller, Mattias; Schrick, Michael; Tappe, Christian; Kuhlmann, Ulrike; Rasche, Christina; Froschmeier, Bernadette; Euler, Mathias; Hanswille, Gerhard; Brauer, Arnim; Bergmann, Marco
  • Erschienen: German Federal Highway Research Institute (BASt): Electronic BASt Archive (ELBA), 2011
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN: 9783869181080
  • Schlagwörter: Ingenieurwissenschaften und zugeordnete Tätigkeitenn ; Engineering & allied operations
  • Beschreibung: Die gegenwärtigen DIN-Fachberichte basieren auf den ENV-Fassungen der Eurocodes unter Berücksichtigung der nationalen Regelungen. Bis zur Einführung der Europäischen Normen mit den zugehörigen Nationalen Anwendungsdokumenten werden in Deutschland Brücken auf der Grundlage der DIN-Fachberichte 101 "Einwirkungen auf Brücken", 102 "Betonbrücken", 103 "Stahlbrücken" und 104 "Verbundstahlbrücken" in den Ausgaben 03:2009 berechnet, bemessen und konstruiert. Aus der Anwendung der DIN-Fachberichte für den Brückenbau seit 2003 liegen überwiegend positive Erfahrungen vor. Mit ihrer Anwendung wurde ein hoher Qualitätsstandard sicher gestellt. Insgesamt soll mit der Einführung der EN-Normen das bisher in Deutschland erreichte hohe Qualitätsniveau im Brückenbau gehalten werden. Das Schwerverkehrsaufkommen auf den Straßen in Deutschland ist in den letzten Jahrzehnten überproportional angewachsen, und auch für die Zukunft werden weitere Steigerungen prognostiziert. Die Festlegungen aktueller Verkehrslastmodelle für Straßenbrücken beruhen auf Messungen aus der Mitte der 1980er Jahre. Im Vergleich dazu wurde durch neuere Verkehrserfassungen eine Verdopplung des Schwerverkehrsaufkommens festgestellt. Aus diesem Grund war es erforderlich, die Verkehrslasten auf Straßenbrücken hinsichtlich des aktuellen und des zukünftigen Schwerverkehrs zu überprüfen und anzupassen. Mit der geplanten Einführung der Eurocodes im Brückenbau werden im Vergleich zu den derzeitigen Regelwerken neben Änderungen bei den Straßenverkehrslasten auch Anpassungen zu den jeweiligen Eurocodes für die Bemessung von Brücken vorgeschlagen, um das gebotene Sicherheitsniveau einerseits sowie die Wirtschaftlichkeit andererseits zu wahren. Im Rahmen mehrerer Forschungsvorhaben wurden die Auswirkungen dieser Änderungen für Beton-, Stahl- und Stahlverbundbrücken untersucht. ; The current DIN Technical Reports are based on the European pre-standards (ENV) of the Eurocodes, taking national regulations into account. Pending the introduction of European Standards with ...
  • Anmerkungen: