• Medientyp: E-Book
  • Titel: Sterben und Erben in der digitalen Welt$ : von der Tabuisierung zur Sensibilisierung. Crossing borders ; Ergebnisse eines interdisziplinären Forschungsprojekts
  • Beteiligte: Brucker-Kley, Elke [VerfasserIn]; Keller, Thomas [VerfasserIn]; Kurtz, Lukas [VerfasserIn]; Pärli, Kurt [VerfasserIn]; Schweizer, Matthias [VerfasserIn]; Studer, Melanie [VerfasserIn]
  • Körperschaft: Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften, School of Management and Law ; Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften
  • Erschienen: Zürich: vdf Hochschulverlag, 2013
  • Ausgabe: 1st ed.
  • Umfang: 1 Online-Ressource (114 Seiten); 5.566 MB
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN: 9783728135469; 3728135461
  • Entstehung:
  • RVK-Notation: PU 1535 : Erbrecht
    AP 15982 : Recht
  • Schlagwörter: Schweiz > Todesfall > Personenbezogene Daten > E-Mail > Soziale Software > Datenschutz
  • Beschreibung: Immer mehr Menschen verfügen über Social-Media-Profile und hinterlassen immer mehr Daten und Spuren im Internet. Doch was passiert im Todesfall? Profile zu löschen oder Zugriff auf Daten zu erlangen, ist für Angehörige kompliziert oder unmöglich. Dieser Ergebnisbericht eines interdisziplinären Forschungsprojekts zeichnet ein differenzierteres Bild der grundlegenden Problematik, der unterschiedlichen Interessensgruppen und Spannungsfelder sowie der erb- und persönlichkeitsrechtlichen Fragestellungen im Umgang mit dem digitalen Nachlass. Auf dieser Grundlage wird ein erweiterter Lösungsraum für den digitalen Nachlass vorgeschlagen, der nicht nur das Pionierfeld digitale Nachlassplanung und Willensvollstreckung präzisiert, sondern auch die Sicherstellung der Datenherrschaft zu Lebzeiten, das "Recht auf Vergessen" sowie den Bedarf an Beratung und Sensibilisierung der Internetnutzerschaft und der Plattformbetreiber einbezieht. Dieses Buch ist eine ausführliche Variante der Informationen auf der Webseite der ZHAW.
  • Anmerkungen: Online resource; title from title screen (viewed May 11, 2021)