• Medientyp: Buch
  • Titel: Kinder im Abseits : Kindheit und Jugend in fremden Kulturen
  • Beteiligte: Liebel, Manfred [VerfasserIn]
  • Erschienen: Weinheim [u.a.]: Juventa-Verl., 2005
  • Erschienen in: Kindheiten ; 27
  • Umfang: 279 S.; 23 cm
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN: 9783779902294; 377990229X
  • Verlags- oder Produktionsnummern: 0229X
  • Entstehung:
  • RVK-Notation: MS 2250 : Jugend und Beruf, Jugend und Arbeit
    MS 6440 : Einzelprobleme (Armut etc.)
  • Schlagwörter: Kinderarbeit > Kulturvergleich
    Kind > Obdachlosigkeit > Kulturvergleich
    Jugendkultur > Randgruppe > Kulturvergleich
    Jugend > Unterprivilegierung > Gruppenbildung
  • Beschreibung: Wie in seinen früheren Veröffentlichungen (vgl. ID 12/02, ID 7/95) entwickelt der an der TU Berlin lehrende Soziologe auch hier sein Konzept von Kindheit. Dabei geht es ihm um eine Neubewertung der Arbeit von Kindern besonders im Kontext von Armut und abseits einer bürgerlich-umsorgten und (über)behüteten Kindheit: arbeitende und auf der Straße lebende Kinder nicht als Opfer, sondern als eigenverantwortlich handelnde Subjekte, eine Sicht, die Liebel besonders aus der Erfahrung in Lateinamerika im Kontakt mit Straßenkindern gewonnen hat. Stärkung der Kinder und an Emanzipation orientierte Alternativen statt Reintegration lautet das postulierte Ziel dieser "Befreiungspädagogik", das sich von der noch immer verbreiteten paternalistischen Haltung gegenüber "Kindern im Abseits" absetzt. Mit der Akzeptanz bzw. Kritik dieser Sicht in der wissenschaftlichen Literatur setzt sich Liebel in seiner Studie auseinander. Eine wissenschaftliche Arbeit, die durchaus nicht nur fremde Kulturen im Blick hat. Zusätzlich zu den o.a. früheren Bänden. (3)
  • Anmerkungen: Literaturverz. S. 247 - 278
  • Weitere Bestandsnachweise
    0 : Kindheiten

Exemplare

(0)
  • Signatur: MS 6440 L716
  • Barcode: 31494793
  • Status: Ausleihbar